Skip to main content

Veganer Proteinriegel Test 2016: Die besten veganen Eiweißriegel für deine Muskeln im Vergleich

Testberichte: Die 3 besten veganen Proteinriegel 2016 in der Übersicht

Modell HerstellerGewicht pro RiegelKalorien pro 100 gEiweißgehalt pro 100 gOhne ZuckerzusatzLow CarbLow FatVegan Preis
1 Veety Vegan High Protein - 1 Testsieger "vegane Proteinriegel" Veety Vegan High Protein (15x 48 g)
Veety48  g382  kcal30 g

38,49 €

inkl. 19% gesetzlicher MwSt.
DetailsKaufen
2 ROOBAR Protein Chia & Spirulina (12 x 60 g) - 4 ROOBAR Protein Chia & Spirulina (12 x 60 g)
Roobar60  g372  kcal22 g

26,95 €

inkl. 19% gesetzlicher MwSt.
DetailsKaufen
3 maXsport nutrition Hanf Proteinriegel - 1 maXsport nutrition Hanf Proteinriegel (16 x 45 g)
MAX SPORT45  g559  kcal33 g

24,90 €

inkl. 19% gesetzlicher MwSt.
DetailsNicht Verfügbar

Zusammengefasst: Das Wichtigste in Kürze

  • Vegane Eiweißriegel sind eine gute Alternative zu herkömmlichen Proteinsnacks und versorgen deine Muskeln nach dem Training mit viel Eiweiß.
  • Vegane Proteinriegel enthalten oft Chia Samen, Nüsse oder Chlorella und sind somit meist sehr gesund.
  • Preislich liegen vegane Proteinriegel zwischen 1,30 € und 2,20 € pro Stück. Abhängig ist dies von der Größe und der Qualität.

Empfehlungen der Redaktion: Die besten veganen Proteinriegel für deine Muskeln in allen Kategorien

Der Testsieger

Dieser vegane Proteinriegel ist der Beste, den du auf dem Markt kaufen kannst. Er überzeugt durch eine hohe Qualität, hervorragende Nährstoffe und sehr gesunde Zutaten. Wenn du nur das Beste für deinen Körper willst, ist das der absolut richtige Proteinriegel für dich. 

Dieser vegane Proteinriegel hat einen Proteinanteil von 30%, bestehend aus hochwertigem Reis- und Hanfprotein. Außerdem enthält er weitere sehr gesunde Zutaten, wie beispielsweise Chia Samen. Die enthaltenen Kohlenhydrate kommen ausschließlich durch natürliche Zutaten. Wenn du also auf der Suche nach einem Proteinriegel bist, der auch noch sehr gesund ist, ist dies der Richtige für dich.

Testsieger "vegane Proteinriegel" Veety Vegan High Protein (15x 48 g)

38,49 €

inkl. 19% gesetzlicher MwSt.
DetailsKaufen

Der Preis-Leistungssieger

Nicht immer muss ein guter veganer Proteinriegel teuer sein. Wir haben für dich den Besten veganen Proteinriegel mit einem unschlagbaren Preis gefunden. Gerade einmal 1,55 € kostet ein Riegel. Wichtig waren uns hierbei auch noch die hochwertige Zutaten und ein guter Proteinanteil

Dieser Riegel enthält viele gesunde Zutaten, wie Chia Samen und Chlorella. Das enthaltene Hanfprotein hat eine hohe Qualität. Dadurch wird der Riegel zu einem sehr gesunden Produkt. Wenn du also nach einem sehr guten Produkt suchst, dass auch noch sehr günstig ist, kannst du hiermit nichts falsch machen.

maXsport nutrition Hanf Proteinriegel (16 x 45 g)

24,90 €

inkl. 19% gesetzlicher MwSt.
DetailsNicht Verfügbar

Der beste vegane Proteinriegel unter 1,30 €:

Auch wenn vegane Proteinriegel in der Regel teurer sind als normale Eiweißriegel, haben wir für dich ein gutes Produkt gefunden. Dieses Produkt ist das derzeit Beste für weniger als 1,30 €   

Wenn du nach einem günstigen Snack suchst, ohne gleich ein Vermögen dafür auszugeben, ist dieser vegane Proteinriegel der Richtige für dich. Mit einem Proteinanteil von 20% liegt er im akzeptablen Bereich der veganen Proteinriegel. Zusätzlich enthält er noch gesunde Zutaten wie Chia Samen und Mandeln.

ROOBAR hemp Protein und Chia (10 x 30 g)

15,88 €

inkl. 19% gesetzlicher MwSt.
DetailsKaufen

Der beste vegane Proteinriegel unter 2,20 €:

Im mittleren Preissegment ist dieser Riegel der Beste, den du derzeit kaufen kannst.
Für unter 2,20 € haben wir für dich einen Riegel gefunden, der jeden Muskel zum wachsen bringt. 

Mit einem Proteinanteil von fast 22%, liegt er leicht über dem Durchschnitt veganer Proteinriegel. Es handelt sich hierbei um Reisprotein mit einer hohen Qualität.

ROOBAR Protein Chia & Spirulina (12 x 60 g)

26,95 €

inkl. 19% gesetzlicher MwSt.
DetailsKaufen

Unsere Empfehlung: Der etwas andere Geschmack

Es gibt einige Riegel mit Vanille- oder Hanfgeschmack. Wir wollten für dich einen anderen Geschmack finden und sind fündig geworden.

Wenn du einen Riegel mit außergewöhnlichem Geschmack suchst, ist das genau der Richtige für dich. Besser gesagt – die Richtigen. In der Mix-Box erhältst du vier verschiedene Geschmäcker. Darunter Grill Flavour und Pizza. Zusätzlich kommen wir auf einen Proteinanteil von 20%, was für einen veganen Proteinriegel im Durchschnitt liegt.

maXsport nutrition Veggie Proteinriegel Pizza ( 16 x 36 g)

19,99 €

inkl. 19% gesetzlicher MwSt.
DetailsKaufen

Ratgeber: Die wichtigsten Punkte, auf die du beim Kauf eines veganen Proteinriegels achten solltest

Du weißt schon, welcher vegane Eiweißriegel deine Muskeln in Zukunft mit Protein versorgen soll? Wir erklären dir noch alle wichtigen Punkte, damit du sicher sein kannst, nur das Beste zu dir zu nehmen.

Als Erstes beantworten wir dir die wichtigsten Fragen, die sich jeder Sportler über Proteinriegel gestellt hat. Und danach zeigen wir dir noch die wichtigsten Kaufkriterien, die du beim Kauf eines veganen Proteinriegels beachten solltest.

Wann ist ein veganer Proteinriegel das Richtige für dich ist

Wenn du Sportler bist, ist es für dich essenziell deinen Körper mit ausreichend Protein zu versorgen. Es ist notwendig für den Muskelaufbau und hilft bei einer schnellen Regeneration nach dem Sport.

Besonders als Veganer ist es allerdings schwer seinen täglichen Proteinbedarf nur über die normale Ernährung zu decken. Deshalb greifen viele auf kleine Zwischenmahlzeiten wie beispielsweise vegane Eiweißriegel zurück. Sie liefern dir in sekundenschnelle ausreichend Protein, ohne dass du erst den Herd anschalten musst.

Aber nicht nur für Veganer ist diese Art von Proteinriegel ein guter Snack. Da vegane Eiweißriegel meist deutlich gesünder sind als ein herkömmlicher Protein- oder Schokoriegel, eignen sie sich für alle, die zwischendrin neue Kraft tanken wollen.

Welche Vorteile hat ein veganer Proteinriegel?

Im Gegensatz zu normalen Proteinriegeln, besteht ein veganer Proteinriegel meist aus hochwertigen Zutaten. Es wird fast immer auf künstliche Zusatzstoffe verzichtet und die Zutaten sind meist unverarbeitet und biologisch. Außerdem sind sie meist frei von Transfetten und Zuckeraustauschstoffen.

Ein süßer Geschmack kommt beispielsweise durch Reissirup, Agavennektar oder getrocknetes Obst. Diese sind nicht mit dem ungesunden Haushaltszucker zu vergleichen und können somit unbedenklich genossen werden.

Viele Riegel enthalten noch weitere besondere Zutaten. Dadurch werden die veganen Proteinriegel noch gesünder. Dazu zählen beispielsweise Chia Samen, welche viel Omega-3 enthalten. Oder Chlorella, welches Entzündungen entgegenwirkt.

Wenn du neben dem notwendigen Protein also noch einen gesunden Snack haben willst, ist ein veganer Proteinriegel genau das richtige für dich. Falls du Allergiker bist, ist es außerdem interessant zu wissen, dass vegane Eiweißriegel laktosefrei sind und oftmals noch glutenfrei.

Woher kommen bei veganen Proteinriegeln die verschiedenen Nährstoffe?

Im Vergleich zu normalen Proteinriegeln zeichnen sich vegane Proteinriegel meist durch einen höheren Fett- und Kohlenhydratanteil aus. Der Proteinanteil ist hingegen meist etwas geringer. Das enthaltene Protein kommt hierbei aus verschiedenen Quellen. Mehr dazu findest du weiter unten bei den Kaufkriterien.

Das höhere Fett ergibt sich meist durch Zutaten wie Nüsse oder Chiasamen. Es handelt sich hierbei um sehr gesundes Fett. Du brauchst dir also keine Gedanken darüber machen

Die erhöhte Menge der Kohlenhydrate ergibt sich meist aus Obst oder zugefügten Getreideflocken, welches als Grundlage verwendet wird. Oftmals sind es Datteln oder Dinkelflocken. Bei beiden Varianten handelt es sich um gesunde Zutaten, die du guten Gewissens verspeisen kannst. Es handelt sich also nicht um zugefügten Zucker. Das ist ein großer Vorteil der veganen Riegelvariante. Wenn dir also die Kalorienzahl unwichtig ist und du einen möglichst gesunden Riegel zu dir nehmen willst, kannst du die meisten Riegel ohne schlechtes Gewissen essen.

Wie hoch ist der Preis von veganen Proteinriegeln?



Der Preis von veganen Eiweißriegeln liegt in etwa auf gleicher Höhe von normalen Proteinriegeln. Je nach Hersteller variieren die Preise pro Riegel zwischen 1,20 € und 1,70 €.

Wichtig ist hierbei aber auch wie viel Gramm ein Riegel hat und vor allem wie hoch der Proteingehalt ist. Mehr dazu findest du weiter unten bei den Kaufkriterien.
Da ein veganer Proteinriegel in der Regel hochwertige Zutaten enthält, ist der Preis allerdings mehr als fair.

Die wichtigsten Kaufkriterien für den richtigen veganen Proteinriegel

Geschmack

Wenn der Proteinriegel nicht schmeckt, dann bringen selbst die besten Nährwerte nicht viel. Es kommt hierbei vollkommen auf deinen persönlichen Geschmack an.

Auch wenn die Auswahl bei veganen Proteinriegeln noch nicht mit der normaler Proteinriegel zu vergleichen ist, gibt es doch schon eine breite Auswahl. Die Sorten gehen von Nuss über Banane und Beeren, bis hin zu Pizza- und Hanfgeschmack.

Proteinanteil

Einer der wichtigsten Punkte beim Kauf eines Proteinriegels.

Da der Riegel hauptsächlich der Deckung deines Proteinbedarfs dienen soll, kann es hier nicht genug sein. Ein Minimum von 20% pro Riegel sollte aber nicht unterschritten werden, da der Proteinanteil sonst zu gering wird.

Das Gewicht der Riegel beträgt meist zwischen 30 g und 50 g. Der Proteinanteil würde also mindestens 6g bis 10g betragen. Mehr ist natürlich umso besser.
 Bei veganen Eiweißriegeln kommt das Protein meist aus Reis-, Hanf- oder Erbsenprotein. Dies ist von der Qualität meist auch das Beste. Abzuraten ist von Sojaprotein, welches nicht die höchste Qualität hat.

Kalorien

Die Kalorien pro Riegel liegen zwischen 150 und 300 Kalorien. Hierbei muss jeder für sich selbst entscheiden wie viel Kalorien der Riegel höchstens oder mindestens haben sollte.

Die Kalorien ergeben sich durch die unterschiedlichen Anteile von Fett, Protein und Kohlenhydraten und natürlich das Gewicht. Möchte man den Riegel in einer Diät zu sich nehmen, ist sicherlich ein möglichst niedriger Kaloriengehalt zu empfehlen. Möchte man aber beispielsweise Muskeln aufbauen, sind mehr Kalorien zu empfehlen.